SBB Cargo: Sprung ins digitale Zeitalter

SBB Cargo ist bei der Digitalisierung des Geschäfts einen Schritt weiter. Als erste Güterbahn Europas bietet das Unternehmen ein Track-and-Trace-System für die Transporte der Kunden an. Zwei weitere mobile Anwendungen ermöglichen zudem Prozess-Vereinfachungen an der Rampe und die Integration von Daten in kundeneigene Logistiksysteme.

Im europäischen Vergleich bietet SBB Cargo mit der Applikation «Cargo View» als erste Güterbahn ein Track-and-Trace-System an. Zentrales Element der Webanwendung ist eine Schweizer Landkarte. Mit farbigen Symbolen sind dort die aktuellen Standorte aller Sendungen des betroffenen Kunden aufgeführt.

Das Programm gibt Auskunft über verschiedene nützliche Daten, darunter der Standort der Wagen, das Gewicht der Ladung sowie deren Inhalt. Bei verspäteten Wagen taucht ein Symbol mit Uhr auf. Dies ermöglicht dem Kunden eine genaue Planung seiner Transporte. «Mit diesen Informationen sind unsere Kunden in der Lage, ihre Folgeprozesse Just-in-Time auf die erwartete Ankunftszeit auszurichten», sagt Projektleiter Patrick Sorg. So testen momentan innovationsfreudige SBB Cargo-Kunden wie Vigier, Planzer, Panlog und Swiss Krono die Track-and-Trace-Anwendung. Mit der zusätzlichen Applikation «Cargo API» können Kunden «Cargo View» in ihr eigenes ERP- oder Logistiksystem integrieren. Dazu laufen seit November 2017 Tests mit der Migros.

Check-in neu per Knopfdruck

Seit dem Wechsel zum Taktfahrplan im Güterverkehr vor einem Jahr checken die Kunden von SBB Cargo nach dem Beladen ihre Wagen ein. Auf diesem Weg signalisieren sie dem Team von SBB Cargo die Abholbereitschaft einer Sendung. Bisher erfolgte dieser Check-in mittels Weitergabe von handschriftlichen Notizen von der Rampe ins Büro. Mit der neuen mobilen Anwendung «Cargo Check-in» wird das Einchecken direkt an der Rampe per Knopfdruck auf dem Tablet oder dem Smartphone abgewickelt.

«Mit den Applikationen schaffen wir den Sprung ins digitale Zeitalter und ermöglichen so eine transparente Kommunikation gegenüber unseren Kunden», so Sorg. Seit Anfang April 2018 sind die drei Applikationen für alle Kunden von SBB Cargo erhältlich.

SBB Cargo wird in diesem Jahr noch weitere Anwendungen lancieren. Dazu gehört beispielsweise das internationale End-to-End-Tracking. Dieses bietet dem Kunden zusätzliche Transparenz über Transporte auf internationalen Strecken sowie zwischen Ladestelle und Bahnhof.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sbbcargo.com/digital.