«My Smart Station Zürich HB»: Automaten-Roboter Mario im Einsatz für Kunden

My Smart Station Zürich HB

Die SBB ist im Rahmen der Digitalswitzerland Challenge die Wette eingegangen, dass der Hauptbahnhof Zürich bis im April 2019 zum digitalsten und persönlichsten Verkehrsknotenpunkt der Welt wird – in Zusammenarbeit mit Mietern, Lieferanten und innovativen Partnern. Seit heute dreht Mario, der Automaten-Roboter, im Hauptbahnhof Zürich seine Runden. Er ist nur eine von vielen Neuerungen, mit denen die SBB ihren Kunden den Aufenthalt im Bahnhof und das Reisen noch angenehmer machen will. 

Die SBB testet im Zürich Hauptbahnhof im Rahmen des Projekts «My Smart Station Zürich HB» diverse Initiativen im Bereich der Digitalisierung, um das Kundenerlebnis zu steigern, die Effizienz und Sicherheit zu optimieren, die Information für Kunden zu verbessern und neue Services zu etablieren. Die SBB ist dabei anlässlich der Digitalswitzerland Challenge die Wette eingegangen, dass der Hauptbahnhof Zürich bis im April 2019 zum persönlichsten und digitalsten Bahnhof weltweit wird – dank zahlreichen digitalen Innovationen.

Automaten-Roboter, Chatbot und digitale Kundeninformation

Seit heute ist Mario, der Automaten-Roboter im Bahnhof unterwegs und dreht bis am 17. September in der Bahnhofhalle, der Halle Löwenstrasse und in der Passage Löwenstrasse seine Runden. Der Roboter wurde zusammen mit der Firma Selecta konzipiert. Kundinnen und Kunden können auf spielerische Weise eine Robotertechnologie testen, indem sie Produkte erwerben, Fragen beantworten oder ein Spiel mit Mario spielen. Ebenfalls seit heute befinden sich in der Halle Landesmuseum zwei neue Monitore, die jegliche für den Zürich Hauptbahnhof relevanten Kundeinformationen in digitalisierter, aktueller Form anzeigen – so werden beispielsweise die nächsten Abfahrten in Echtzeit mit allfälligen Bemerkungen wie Verspätungen oder Gruppenreservationen angezeigt. 

Die SBB optimiert zudem die Sichtbarkeit der Bahnhofmieter auf den digitalen Kanälen von Google. Mit der virtuellen 360°-Innensicht der Geschäfte Mode Bayard Co. Ltd., Tchibo, Orell Füssli und Press & Books können Kunden die Geschäfte einfacher finden. Zudem ist der Zürich HB auf Google Street View zu finden – der mehrstöckige Bahnhofplan inkl. Geschäfte auf Google Maps.

Für Fragen zu den Shops und Dienstleistungen im Zürich HB steht den Kundinnen und Kunden in der App «Mein Bahnhof» Alfred, der Chatbot zur Verfügung.

Bei allen Projekten handelt es sich um Pilotversuche mit unterschiedlichen Laufzeiten. Einige dieser innovativen Projekte können auch am Digitaltag vom 21. November im Zürich HB getestet und ausprobiert werden.

Weitere Informationen: www.sbb.ch/smart-station

Digitalswitzerland  

Am 3. April 2017 hat die erste «Digitalswitzerland Challenge» im Unterwerk Selnau in Zürich gestartet. Insgesamt zehn Teams präsentierten dort 18 herausfordernde, zukunftsweisende Wetten an über 250 hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Bei der «Digitalswitzerland Challenge» geht es darum, die Schweiz auf der Leiter der Digitalisierung noch eine Stufe höher steigen zu lassen.

Bild zum Download von «Mario»

My Smart Station Zürich HB
«Mario» My Smart Station Zürich HB

Ein Kommentar zu “«My Smart Station Zürich HB»: Automaten-Roboter Mario im Einsatz für Kunden

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.