Mit 275 km/h durch den Gotthard Basistunnel

Der neue Hochgeschwindigkeitszug von Stadler namens Giruno erreichte am Osterwochenende im Gotthard-Basistunnel erstmals eine Geschwindigkeit von 275 km/h. Die Testfahrten verliefen erfolgreich.

Der Gotthard Basistunnel ist derzeit für fahrplanmässige Reisezüge mit einer Geschwindigkeit von 250 km/h 200km/h zugelassen. Für Testfahrten dürfen die Reisezüge mit einer deutlich höheren Geschwindigkeit verkehren.

Damit der neue Hochgeschwindigkeitszug Giruno in Zukunft fahrplanmässig mit 250 km/h im Tunnel verkehren darf, führte die SBB Testfahrten durch. Solche Probefahrten werden mit einer erhöhten Geschwindigkeit von zehn Prozent durchgeführt. Bei der Testfahrt durch den Gotthard Basistunnel entsprach dies einer Geschwindigkeit von 275 km/h. Die Testfahrt am Osterwochenende verlief erfolgreich.

Im Hinblick auf die erwartete Nachfragesteigerung auf der Gotthard-Achse hat die SBB bei Stadler 29 Triebzüge bestellt. In Doppelführung werden die neuen Züge bis zu 810 Sitzplätze anbieten.
Ab Ende 2019 sollen die ersten Züge zwischen Basel/Zürich und Mailand zum Einsatz kommen.