Gotthard-Basistunnel: SBB schreibt Reinigung des GBT erneut aus

Die Arbeiten für die Reinigung des Gotthard-Basistunnels (GBT) werden heute neu ausgeschrieben. Nach der Vergabe aufgrund der Erstausschreibung 2016 hat ein Anbieter Beschwerde eingereicht. Die SBB hat sich nun entschieden, das Verfahren zu wiederholen.

Nach der Vergabe für die Tunnelreinigung des Gotthard-Basistunnels hat ein Anbieter Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht. Der Gerichtsentscheid folgte teilweise der Beschwerde, und der Zuschlag wurde aufgehoben. Das Gericht überliess es jedoch der SBB, die Ausschreibung abzubrechen oder die fehlenden Nachweise beim zweiten Anbieter nachträglich einzufordern. Da bereits bei der Erstausschreibung 2016 keiner der beiden Anbieter die Eignungskriterien vollumfänglich nachgewiesen hatte, hat sich die SBB entschieden, die Dienstleistung erneut auszuschreiben. Gegenüber der Erstausschreibung sind die Eignungskriterien weiter präzisiert worden.

Die Ausschreibung wird heute auf dem Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen in der Schweiz (Simap) publiziert. Die SBB erwartet die Angebote auf die neue Ausschreibung bis am 19. Juni 2017. Der Zuschlag wird an den Anbieter mit dem preislich und technisch besten Angebot gehen.

Die SBB schreibt Leistungen gemäss den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts (BöB/VöB) aus. Sowohl direkte Vergaben als auch der Ausschluss von Anbietern aus dem Ausland sind nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.